Hochschulwettbewerb 2013

 

Die FAQ

Fragen rund um die Teilnahme:

Wer darf Videos einreichen?

Dürfen auch Journalisten und Fernsehanstalten am Wettbewerb teilnehmen?

Kann ich mitmachen, obwohl ich noch keine 18 Jahre alt bin?

Ich kann in die Einverständniserklärung keinen Text reinkopieren - warum nicht?

Dürfen Videos im Team eingereicht werden?

Darf ein Teilnehmer mehr als ein Webvideo einreichen?

Kann ich auch alte Videos einreichen?

Kann ich ein und dasselbe Video in mehreren Kategorien einreichen?

Ist es Pflicht, „Fast Forward Science 2016” in den Titel des Webvideos aufzunehmen?

Können Webvideos eingereicht werden, die Teil einer Reihe oder einer aufwändigeren Webproduktion inklusive Multmedia-Seite sind?

Muss die Sprache im Webvideo Deutsch sein?

Fragen rund um Preise und Kategorien:

Wie genau funktioniert das mit dem Community Award?

Wer kann den Community Award gewinnen?

Ich will den Community Award gewinnen. Was muss ich tun?

Wird beim Community-Award, den der Gewinner des Online-Votings bestimmt, berücksichtigt, ob es sich um YouTube-Neulinge oder eine YouTube-Größe handelt?

Warum ist der Spezialpreis „Super Fast” von den anderen Kategorien getrennt?

Wann wird das Thema für den Spezialpreis „Super Fast” bekannt gegeben?

Bin ich in meinem Video an ein bestimmtes Thema gebunden?

Auf welches Konto wird das Preisgeld überwiesen?

Ist das Preisgeld zweckgebunden?

Allgemeine Fragen:

Was ist der Unterschied zwischen Finalisten und Gewinnern?

Haben In-House-Produktionen gegenüber Produktionen von professionellen Agenturen im Wettbewerb einen Vorteil?

Ich komme selbst nicht aus der Forschung. Wie kann ich „beweisen”, dass sich mein Video mit aktuellen Themen aus Wissenschaft und Forschung beschäftigt?

Ich bin unsicher, ob ich in meinem Video nicht eventuell urheberrechtlich geschützte Inhalte verwendet habe. Wie kann ich da sichergehen?

Antworten rund um die Teilnahme

Wer darf Videos einreichen?
Forscher und Forscherinnen, Kommunikatoren, Webvideomacher, YouTuber, an Wissenschaft Interessierte, Studierende, Schüler, Videoartists, auf Forschung spezialisierte Agenturen, Freelancer, …

Dürfen auch Journalisten und Fernsehanstalten am Wettbewerb teilnehmen?
Ja, sofern es sich bei den eingereichten Videos um tatsächliche Webvideos für die Nutzung im Internet handelt.

Kann ich mitmachen, obwohl ich noch keine 18 Jahre alt bin?
Ja, sofern sich deine Eltern damit einverstanden erklären. Wenn du dein Webvideo einreichst, erhalten sie automatisch eine E-Mail mit einer Einverständniserklärung im Anhang, die sie uns unterschrieben zusenden müssen.

Ich kann in die Einverständniserklärung keinen Text reinkopieren - warum nicht?
Weil du das PDF vermutlich im Browser geöffnet hast. Speicher es einfach auf deinem Rechner und öffne es von dort, dann sollte das Kopieren möglich sein.

Dürfen Videos im Team eingereicht werden?
Beiträge von Teams sind ausdrücklich erwünscht. Erlaubt sind Teams von maximal sechs Personen. Ein Team entscheidet sich für einen Ansprechpartner, in dessen Namen das Video eingereicht wird.

Darf ein Teilnehmer mehr als ein Webvideo einreichen?
Ja. In den Kategorien kann allerdings maximal ein Webvideo pro Teilnehmer in die Bewertung aufgenommen werden. Das heißt: Sollten mehrere Videos von demselben Teilnehmer zu den Finalisten/Gewinnern gehören, wird nur das Beste gewertet und die anderen aus dem Wettbewerb genommen. Eine Ausnahme sind die Spezialpreise: Bei „Super Fast” kann jeder mitmachen und gewinne, egal wie viele Videos er schon bei Fast Forward Science im Rennen hat. Die Videos die extra für den Spezialpreis „Super Fast” produziert wurden, können im Anschluss auch in eine der Kategorien eingereicht werden.

Kann ich auch alte Videos einreichen?
Dein Webvideo muss zwischen dem 1. August 2016 und dem 31. Juli 2017 erstmals im Internet veröffentlicht worden sein. Ältere Videos sind nicht zugelassen.

Kann ich ein und dasselbe Video in mehreren Kategorien einreichen?
Nein. Eine Doppelnominierung gibt es nur bei den Spezialpreisen. Die Videos die für den Spezialpreis „Super Fast” produziert wurden können im Anschluss auch noch in einer der Kategorien eingereicht werden. Selbstverständlich kann auch ein Video für „Super Fast” produziert werden und ein zweites Video für eine der Kategorien. Die Finalisten aller Kategorien und die Gewinner des Spezialpreises „Super Fast” haben zusätzlich Chancen auf den „Community Award”.

Ist es Pflicht, „Fast Forward Science 2017” in den Titel des Webvideos aufzunehmen?
Nein, das ist keine Pflicht, sondern unser Wunsch. Dies trifft auch auf alle weiteren Punkte der YouTube-Checkliste zu.

Können Webvideos eingereicht werden, die Teil einer Reihe oder einer aufwändigeren Webproduktion inklusive Multmedia-Seite sind?
Ja, ein solches Webvideo wird aber immer als in sich abgeschlossenes Einzel-Videos bewertet und muss, wie alle anderen am Wettbewerb teilnehmenden Webvideos auch, auf YouTube hochgeladen werden.

Muss die Sprache im Webvideo Deutsch sein?
Mit Fast Forward Science wollen wir in erster Linie deutschsprachige Wissenschafts-Webvideos fördern. Da Englisch als Wissenschaftssprache weit verbreitet ist, sind aber auch kürzere Videosequenzen oder ganze Videos in Englisch mit deutschen Untertiteln möglich.

Antworten rund um Preise und Kategorien

Wie genau funktioniert das mit dem Community Award?
Alle Finalisten haben eine Chance auf den Community Award. Die Finalisten, also die 4 bis 6 besten Webvideos aus jeder Kategorie, werden von der Jury bestimmt und am 4. Oktober auf dieser Website veröffentlicht. Zusammen mit den Gewinnern des Spezialpreises „Super Fast” nehmen sie am Online-Voting teil: Das Webvideo, das im Zeitraum von vier Wochen am meisten auf YouTube diskutiert und bewertet wird, gewinnt den Community Award. Wir zählen jedes „Mag-Ich” und jeden qualitativen Kommentar, der über ein „Toll”, „Super”, „LOL” o.Ä. hinausgeht und den Dialog bereichert. Zu vergeben sind die Plätze 1 bis 3.

Wer kann den Community Award gewinnen?
Die Finalisten in jeder Kategorie sowie die drei Gewinner des Spezialpreises „Super Fast”. Zu den Finalisten zählen die 4 bis 6 besten Webvideos aus jeder Kategorie, die von der Jury bestimmt und am 4. Oktober auf dieser Website veröffentlicht werden.

Ich will den Community Award gewinnen. Was muss ich tun?
Du rührst zwischen dem 4. Oktober und dem 31. Oktober kräftig die Werbetrommel für dein Webvideo. Du rufst Freunde, Bekannte, Kollegen und dein gesamtes Netzwerk dazu auf, dein Webvideo auf YouTube zu bewerten und inhaltlich zu kommentieren. Das Webvideo, das im Zeitraum in diesem Zeitraum am meisten auf YouTube diskutiert und bewertet wird, gewinnt den Community-Award.

Wird beim Community Award, den der Gewinner des Online-Votings bestimmt, berücksichtigt, ob es sich um YouTube-Neulinge oder eine YouTube-Größe handelt?
Nein.

Warum ist der Spezialpreis „Super Fast” von den anderen Kategorien getrennt?
Weil’s schnell gehen muss! Die Aktion „Super Fast“ hat eine besondere Laufzeit, nämlich 48 Stunden. Daher findet er im Sommer noch im Bewerbungszeitraum selbst statt.

Wann wird das Thema für den Spezialpreis „Super Fast” bekannt gegeben?
Das Thema für den Spezialpreis „Super Fast” wird am 19. Juni um 12 Uhr bekannt gegeben - dann solltest du auf Zack sein. Denn mit der Veröffentlichung des Themas hast du 48 Stunden Zeit aktuelle Wissenschaft und Forschung vor die Kamera zu holen. Demnach ist Einreicheschluss am 21. Juni um 12 Uhr. Da „Super Fast” ein Spezialpreis ist und somit losgelöst von den Kategorien funktioniert, kannst du dein „Super Fast” Video anschließend an den Spezialpreis auch in einer Kategorie einreichen.

Bin ich in meinem Video an ein bestimmtes Thema gebunden?
Nein, die Themenauswahl liegt ganz bei dir! Einschränkungen gibt es hier nur bei unserem Special Super Fast. Dort wird das Thema von uns festgelegt und mit Start von Super Fast am 19. Juni bekannt gegeben. Aber keine Sorge: es handelt sich hierbei um ein Querschnittsthema, welches jeder Wissenschaftsdisziplin offen steht.

Auf welches Konto wird das Preisgeld überwiesen?
Das Preisgeld wird auf das Konto des Einreichers überwiesen, bei Teameinreichungen auf das Konto des Team-Ansprechpartners. Der Team-Ansprechpartner ist für die Aufteilung des Preisgeldes unter den Team-Mitgliedern verantwortlich.

Ist das Preisgeld zweckgebunden?
Nein.

Allgemeine Antworten

Was ist der Unterschied zwischen Finalisten und Gewinnern?
Die Finalisten sind die besten Webvideos in einer Kategorie oder beim Spezialpreis „Super Fast”. Abhängig von der Qualität aller Einreichungen wird es zwischen 4 und 6 Finalisten pro Kategorie geben. Zu den Gewinnern zählen jeweils die drei bestplatzierten Webvideos pro Kategorie und Spezialpreis.

Haben In-House-Produktionen gegenüber Produktionen von professionellen Agenturen im Wettbewerb einen Vorteil?
Nein. Die Bewertung dieser Tatsache obliegt allein der Jury.

Ich komme selbst nicht aus der Forschung. Wie kann ich „beweisen“, dass sich mein Video mit aktuellen Themen aus Wissenschaft und Forschung beschäftigt?
Indem du in deinem Video konkret darauf hinweist, wo zu deinem Thema gerade geforscht wird. Du könntest aber auch z.B. das Thema, mit dem sich dein Webvideo beschäftigt, in der YouTube-Beschreibung des Videos aufgreifen. Dort hast du auch die Möglichkeit, Links zu Forschungseinrichtungen oder Forschern einzufügen, die sich aktuell mit dem Thema in Ihrer Arbeit beschäftigen.

Ich bin unsicher, ob ich in meinem Video nicht eventuell urheberrechtlich geschützte Inhalte verwendet habe. Wie kann ich da sichergehen?
Mh. Gehe nacheinander alle Bilder und Aufnahmen durch, die du verwendet hast, und suche nach den Original-Quellen. Identifiziere den Urheber und hole dir von ihm die Erlaubnis ein, das Bildmaterial für dein Webvideo zu verwenden.

Video einreichen

Die Einreichfrist für Fast Forward Science 2017 ist vorbei - eine Einreichung von Videos leider nicht mehr möglich. 

Noch Fragen?

Deine Frage ist nicht in unseren FAQ? Dann schick sie doch einfach per Mail. fastforwardscience

 

Social Media