Hochschulwettbewerb 2013

 

Teilnahmevoraussetzungen

Ganz ohne Regeln geht es nicht!

Wäre es nicht fatal, wenn du dein Video einreichst und wir es ablehnen müssen, weil es unseren Bestimmungen widerspricht? Das kannst du ganz leicht vermeiden! Lies dir die folgenden Punkte sorgfältig durch und berücksichtige sie schon bei Planung und Produktion, dann kann nichts schiefgehen.

Wir lassen dein Webvideo zum Wettbewerb zu, wenn es die folgenden Kriterien erfüllt.

  • Typ: Ein Webvideo, das zwischen dem 1. August 2016 und dem 31. Juli 2017 erstmals im Internet veröffentlicht wurde und über YouTube zu finden ist.
  • Inhalt: Ein Thema, zu dem aktuell geforscht wird. Der Bezug zu aktueller Wissenschaft und Forschung sollte deutlich werden. In der Kategorie VISION stehen die Zukunftsvisionen im Zentrum; es darf also auch über den aktuellen Stand der Forschung hinaus gedacht werden.
  • Länge: Eine Längenbeschränkung gibt es nicht. Jedoch: Das Webvideo sollte kurzweilig sein und keine Längen haben!
  • Sprache: Deutsch oder Englisch mit deutschen Untertiteln.
  • Grundsätzliches: Die Inhalte müssen jugendfrei und frei von Rechten Dritter sein, dürfen keine Persönlichkeitsrechte verletzen und nicht gegen das Urheberrecht verstoßen. Des Weiteren gelten die Teilnahmebedingungen des Wettbewerbs.

Außerdem gibt es noch ein paar rechtliche Grundsätze, für die wir deine Zustimmung benötigen. Nur so können wir dein Video für den Wettbewerb zulassen und einen reibungslosen Ablauf des Wettbewerbs ermöglichen. Dabei geht es um folgende Punkte:

  • Ich habe in meinem Video keine GEMA-pflichtige Musik verwendet.
  • Ich verfüge über sämtliche Rechte an den Bildern, die ich in meinem Video verwende, bzw. habe die Genehmigung zur Verwendung der Bilder eingeholt.
  • Die Inhalte meines Videos sind jugendfrei.
  • Ich akzeptiere die Regeln des Wettbewerbs, wie sie in den Teilnahmebedingungen, der Ausschreibung und den Bestimmungen zum Datenschutz festgeschrieben sind.
  • Die Wissenschaft im Dialog gGmbH und beteiligte Projektpartner dürfen meine personenbezogenen Daten im Rahmen der Organisation und Umsetzung des Wettbewerbs Fast Forward Science  gemäß den gesetzlichen Bestimmungen im für den Wettbewerb erforderlichen Umfang verarbeiten.

Video einreichen

Die Einreichfrist für Fast Forward Science 2017 ist vorbei - eine Einreichung von Videos leider nicht mehr möglich. 

 

Social Media