Hochschulwettbewerb 2013

 

YouTube Checklist

So hilfst du dir und uns!

Vernetzung und Verbreitung sind elementare Erfolgsfaktoren eines Webvideos. Das berücksichtigen wir auch bei Fast Forward Science: Denn wenn unsere Jury dein Video als Finalist gekürt hat, stellst sich sein Video auf YouTube der kritischsten Jury: Der YouTube Community. Durch das Online Voting [4.-31. Oktober], bestimmt allein das Publikum wer die drei Preisträger im Community Award sind.

Damit du dich mit anderen Wettbewerbsteilnehmern besser vernetzen kannst und damit Fast Forward Science ein bisschen mehr Sichtbarkeit auf YouTube erlangt, bitten wir dich folgende Punkte beim Hochladen deines Videos zu berücksichtigen: 

  • Fast Forward Science 2017 in den Titel aufnehmen.
  • Folgende Schlagworte vergeben: Fast Forward Science, Webvideo-Wettbewerb, Wissenschaft, Science, Wissen, Wissenschaft im Dialog
  • Im Beschreibungstext auf die Teilnahme am Wettbewerb Fast Forward Science hinweisen und den Link www.fastforwardscience.de aufnehmen.
  • Die Kommentarfunktion des Webvideos freischalten, damit ein Dialog mit deinem Publikum möglich wird.
  • Empfehlung: Veröffentlicht das Video unter der Creative-Commons Lizenz CC-BY, so kann es frei genutzt und weiterverbreitet werden. Warum dies insbesondere im Bildungsbereich empfehlenswert ist und was es zu beachten gibt, haben wir für euch zusammengefasst.

Um ein Webvideo auf YouTube zu veröffentlichen, musst du über ein Google-Konto verfügen, mit dem du u.a. die Dienste von YouTube nutzen kannst. Nähere Information dazu findest du direkt auf YouTube.

Video einreichen

Die Einreichfrist für Fast Forward Science 2017 ist vorbei - eine Einreichung von Videos leider nicht mehr möglich. 

 

Social Media