Hochschulwettbewerb 2013

 

Bewertungskriterien & Juryverfahren

Wie wird mein Video bewertet?

Die Bewertung deines Webvideos erfolgt durch unsere Jury. Die Jurymitglieder sind alle gleichermaßen stimmberechtigt. In der Wettbewerbsrunde 2017 gibt es allerdings insgesamt zwei Jurys: Die Substanz/Scitainment-Jury und die Visions-Jury. Wenn du die 48h-Challenge annimmst und ein Video für Super Fast produzierst, wird dieses von einem Ausschuss der Substanz/Scitainment-Jury bewertet.

Dich interessieren die Personen, die dein Video diskutieren und bewerten werden? Hier geht's zur Jury.

>> Bewertungskriterien

Hast du dein Video für eine der drei Kategorien oder Super Fast eingereicht, so bewerten es die Juroren nach dem Inhalt, der Verständlichkeit, der Unterhaltsamkeit, der filmischen Qualität und dem Webvideo-Charakter. Abhängig von der Kategorie werden einzelne Bewertungskriterien doppelt gewichtet. Bei den Videos der Kategorie VISION und den Super Fast-Videos wiegen alle Kriterien gleich viel.

  • Inhalt (doppelt gewichtet bei Substanz)
  • Verständlichkeit
  • Unterhaltsamkeit (doppelt gewichtet bei Scitainment)
  • Filmische Qualität
  • Webvideo-Charakter

>> Bewertungsverfahren

Nach dem 31. Juli 2017, wenn die Teilnahmefrist verstrichen ist, sichten und bewerten unsere Juroren die Videos anhand der vorgegebenen Kriterien. Dabei achten wir darauf, dass ein Video von mindestens drei verschiedenen Juroren bewertet wird. Diese Vorbewertung stellt die Grundlage für die Jurysitzung Mitte September dar. In dieser sind alle Juroren gleichermaßen stimmberechtigt.

Ergänzt wird die Jury durch die Beisitzer Michael Sonnabend, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit für den Bereich Publikationen und Internet beim Stifterverband, und Markus Weißkopf, Geschäftsführer von WiD, der die Sitzungen moderiert. Die Beisitzer sind nicht stimmberechtigt.

Einen Überblick über der Ablauf des Wettbewerbs findest du hier.

>> Online-Voting

Wenn dein Webvideo von den Jury in die Runde der Finalisten berufen wurde, ist es an dir im Oktober dein Video im Netz zu bewerben und fleißig mit deinem Publikum zu diskutieren. Jedes Mag-Ich und jeder positive Kommentar der zwischen dem 4. und 31. Oktober 2017 eingeht wird gezählt. Kommentare, die den Dialog bereichern und Diskussionen anstoßen, zählen sogar doppelt und erhöhen somit deine Gewinnchancen auf den Community Award.

Video einreichen

Hier kannst du dein Video einreichen!

 

Social Media